Die Studienprogrammleitung Doktoratsstudium Lebenswissenschaften (SPL 47)

 

Studienprogrammleitung: 

(SPL) Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Walter JÄGER

Department für Klinische Pharmazie und Diagnostik
Zimmer 2E450, UZA II, Althanstr. 14, 1090 Wien
E-Mail: walter.jaeger@univie.ac.at

Sprechstunde: Donnerstag 14 - 15 Uhr, Büro 2E450

 

Vizestudienprogrammleitung:

Univ.-Prof. Dr. Manuela BACCARINI

Department für Mikrobiologie, Immunbiologie und Genetik
Raum 4.628, Dr.-Bohr-Gasse 9, 1030 Wien
E-Mail: manuela.baccarini@univie.ac.at

 

Vizestudienprogrammleitung:

Assoz. Prof. Dipl.-Biol. Dr. Stefanie Wienkoop, Privatdoz.

Department für Ökogenomik und Systembiologie
Raum 1.311, UZA I, Althanstr. 14, 1090 Wien
E-Mail: stefanie.wienkoop@univie.ac.at
Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

Vizestudienprogrammleitung:

Univ.-Prof. Dr. Jürgen KÖNIG

Department für Ernährungswissenschaften,
Zimmer 2D549, UZA II, Althanstr. 14, 1090 Wien
E-Mail: juergen.koenig@univie.ac.at
Sprechstunde: keine fixen Sprechstunden, Terminvereinbarung jederzeit per eMail möglich

 

 

Aufgaben und Bestellmodus der SPL

Aufgaben

Die Studienprogrammleiter*innen übernehmen studienorganisatorische und studienrechtliche Aufgaben und sind damit die zentralen Ansprechpartner*innen für Studierende. Zur laufenden Beobachtung und Optimierung der Studienorganisation in dem von der  Studienprogrammleitung betreuten Studium wird ein Beratungsorgan - eine Studienkonferenz - eingerichtet. Die Mitglieder*innen der Studienkonferenz werden jeweils zur Hälfte von Studierenden und den Lehrenden gestellt. Unter anderem erfüllen die Studienprogrammleiter*innen folgende Aufgaben:

  • Informations- und Beratungstätigkeit (gemeinsam mit der ÖH und den Beratungseinrichtungen der Universität Wien)
  • Ausstellen von Zeugnissen über Studienabschlüsse und Diploma Supplements
  • Bescheidförmige Anerkennung von Prüfungen, Vorausbescheide, Bildung von Prüfungssenaten, usw.
  • Gutachten im Rahmen der Zulassung zu Studien
  • bedarfsgesteuerte Planung und Organisation des Lehrveranstaltungsangebots und des Prüfungsbetriebs einer oder mehrerer Studien (Studienplan/Curriculum)
  • Durchführung von Maßnahmen der Qualitätssicherung im Studien- und Lehrbereich

 

Bestellmodus

Die Studienprogrammleitung wird auf Vorschlag des Dekans_der Dekanin durch das Rektorat bestellt (nach Anhörung des Senats und der Fakultätskonferenz). Die Funktionsperiode dauert zwei Jahre, Wiederbestellungen sind möglich. Zur Studienprogrammleiterin_zum Studienprogrammleiter können wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der Universität Wien ernannt werden, die in Forschung und Lehre entsprechend ausgewiesen sind. Zur Erfüllung der Aufgaben können die Studienprogrammleiter*innen von ihren Aufgaben in Forschung und Lehre teilentbunden werden.