Lehrveranstaltungen und Prüfungen

Während des Doktoratsstudiums müssen Sie die im Studienplan bzw. im Zulassungsbescheid (Auflagen) vorgesehenen Lehrveranstaltungen bzw. Prüfungen absolvieren.

Dazu ist eine aufrechte Zulassung unbedingt erforderlich. Nutzen Sie den Prüfungspass, um die erbrachten Leistungen zu dokumentieren.

Auf der linken Innenseite des Prüfungspasses tragen Sie, die im Zulassungsbescheid vorgesehenen absolvierten Auflagen, auf der rechten Innenseite die im Rahmen des Doktoratsstudium absolvierten Lehrveranstaltungen ein. Wenn Sie alle Prüfungsleistungen erbracht haben, lassen Sie den Prüfungspass von der/dem StudienprogrammleiterIn abschließen.

Der abgeschlossene Prüfungspass muss spätestens gemeinsam mit der Dissertation im StudienServiceCenter eingereicht werden.
Beachten Sie dabei bitte die Bedingungen für die Anrechenbarkeit von LV, insbesondere:

  • es muss sich um facheinschlägige LV handeln;
  • maximal 4 SWS dürfen beim Betreuer erbracht werden;
  • wenn dieser nur Mitanbieter einer LV ist, sind 6 SWS möglich;
  • maximal 6 SWS dürfen Seminare sein;
  • maximal 6 SWS dürfen Praktika oder Übungen sein
  • sog. "Privatissima" werden nicht angerechnet.

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Sie können sich im Anmeldefenster über das Vorlesungsverzeichnis bzw. Ihrem u:account für Lehrveranstaltungen anmelden sofern Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen.

Dabei unbedingt darauf achten, dass Sie bei nicht prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen den Status "angemeldet" erreichen.

Bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen (mit Platzbeschränkung) gehen Sie bis zum Status "vorgemerkt". Nach dem Ende der Anmeldefrist nehmen Sie am Zuteilungslauf teil.

Anmeldung zu Prüfungen

Sie haben 4 Prüfungsantritte in jeder Lehrveranstaltung .

Für die ersten drei Antritte melden Sie sich über den Link im Vorlesungsverzeichnis bzw. Ihrem u:account an.

Für den 4. Antritt zu einer Prüfung müssen Sie spätestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin das kommissionelle Anmeldeformular (nur Seite 1 ausfüllen und unterschreiben) im SSC Lebenswissenschaften abgeben bzw. uns per Mail zusenden. Danach werden Sie von uns angemeldet.

In den STEOP-Vorlesungen nehmen Sie beim 4. Antritt an einem der normalen Prüfungsterminen teil und der Prüfungsbogen wird von einer Kommission beurteilt.

Abmeldung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen

Sollten Sie sich umentscheiden und Sie wollen nicht an bestimmten prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen bzw. Prüfungen teilnehmen, melden Sie sich rechtzeitig vor Ende des Abmeldezeitraumes über Ihren U:ACCOUNT ab!

Im Krankheitsfall senden Sie uns ein eingescanntes ärztliches Attest an ssc.lebenswissenschaften@univie.ac.at und die Sperre für die nächste Prüfung wird aufgehoben.

 

Nicht ordnungsgemäße Abmeldung von Prüfungen

Aus gegebenem Anlass weisen wir ausdrücklich auf die "Satzung der Universität Wien hin", die die Möglichkeit von Sanktionen (=Sperre) bei nicht zeitgerechter Abmeldung von Prüfungen vorsieht:

§11. (1) Studierende haben bei ordnungsgemäßer Anmeldung Anspruch auf Ablegung einer Prüfung im Rahmen eines Prüfungstermins.

(2) Die Studierenden sind verpflichtet, sich bei Verhinderung unverzüglich, spätestens jedoch eine Woche vor Beginn einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung im Rahmen einer kombinierten Modulprüfung, einer Modul-, Fach- oder Gesamt- oder sonstigen kommissionellen Prüfung bei der Studienprogrammleiterin oder beim Studienprogrammleiter schriftlich abzumelden. Bei Lehrveranstaltungsprüfungen sind die Studierenden im Falle der Verhinderung verpflichtet, sich unverzüglich, spätestens jedoch zwei Werktage vor Beginn einer Lehrveranstaltungsprüfung bei der Leiterin oder dem Leiter der Lehrveranstaltung schriftlich abzumelden. Eine Begründung der Abmeldung ist nicht erforderlich.

(3) Erscheinen Studierende nicht zu einer Prüfung, ohne sich gemäß Abs. 2 abgemeldet zu haben und ohne durch einen triftigen Grund an einer Abmeldung gehindert gewesen zu sein, so ist die Studienprogrammleiterin oder der Studienprogrammleiter berechtigt, diese Studierenden für einen Zeitraum bis zu acht Wochen für die Ablegung dieser Prüfung zu sperren. Der Lauf dieser Frist wird durch die lehrveranstaltungsfreie Zeit gehemmt.

Das heißt, melden Sie sich von Prüfungen rechtzeitig ab, wenn Sie sich entschlossen haben, nicht anzutreten. Wenn dies nicht mehr über das Anmeldesystem möglich sein sollte, dann ggf. per Email mit ärztlicher Bestätigung oder Angabe eines triftigen Grundes. Widrigenfalls kann die Studienprogrammleitung eine Prüfungssperre verhängen.