FAQ Umstieg

  •  Ich will vom Diplomstudium auf B.Sc./M.Sc. umsteigen. Wie funktioniert das? Wie lange dauert das? Was passiert dann mit meinen absolvierten Prüfungen?

Ein Wechsel vom Diplomstudium in das B.Sc./M.Sc.-Studium ist ab 01.10.2015 möglich und erfolgt auf Antrag im SSC und ist unkompliziert. Die bereits erbrachten Leistungen werden natürlich gemäß Äquivalenzliste angerechnet.

  • Ab wann bzw. nach welchem Studienfortschritt ist ein Wechsel vom Diplomstudium auf das B.Sc./M.Sc.-Curriculum sinnvoll?

Da die Rahmenbedingungen klar sind, muss diese Entscheidung jede(r) Studierende mit seinen individuellen Planungen abstimmen. Gegebenenfalls sollte eine Beratung mit der Studienprogrammleitung oder Studierendenvertretung erfolgen.

  • Was passiert, wenn ich bei einer kommissionellen Wiederholungsprüfung (4.Antritt) durchfalle? Kann ich dann auf B.Sc./M.Sc. wechseln und weiterstudieren?

In diesem Fall wird man vom Pharmazie-Studium an der Universität Wien ausgeschlossen; dieser Ausschluss umfasst jede Form des Pharmaziestudiums, d.h. ein nachträglicher Wechsel auf B.Sc./M.Sc. ist ebenso ausgeschlossen. Wenn Sie weiterhin Pharmazie studieren wollen, ist das in Österreich an den Universitäten Graz und Innsbruck möglich.

  • Ich habe nur die LV „Einführung i. d. pharm. Analytik“ geschafft; was wird angerechnet?

Im Falle eines Wechsels auf B.Sc./M.Sc wird „Grundlagen des chem. Rechnens“ angerechnet.

  • Wie sieht künftig die Reihung für Laborplätze aus, wenn sich Diplomstudierende und B.Sc./M.Sc.-Studierende bewerben?

Die Zuteilung wird aliquotiert (d.h. wenn sich 70 % Diplomstudierende und 30 % Bachelor-Studierende anmelden, muss sich diese Verteilung bei den PraktikumsteilnehmerInnen widerspiegeln). Die Reihung innerhalb der jeweiligen Gruppen erfolgt wie bisher nach qualitativen Kriterien.

  • Zählt ein Wechsel als Studienwechsel bei den Behörden?

Diesbezüglich kann die Studienprogrammleitung keine Auskunft erteilen. Das ist bei der betreffenden Behörde nachzufragen.